Allgemeine Geschäftsbedingungen für Demozugang

Leistungszeitraum, Kündigung und Erfüllungsort

Der Demozugang kann binnen 5 Werktagen nach schriftlicher Anforderung über unsere Website für einen Zeitraum von zwei Monaten erteilt werden. Es bleibt uns jedoch vorbehalten, einen Demozugang zu verweigern. Wir sind weiters berechtigt, den Demozugang ohne Angabe von Gründen oder Einhaltung einer Frist zu kündigen. Eine Woche vor Ablauf des Testzeitraums erhält der Kunde eine Benachrichtigung via E-Mail, in der er auch über die Löschung seiner Daten nach Ablauf des Testzeitraums informiert wird. Nach Ablauf des zweimonatigen Testzeitraums werden der Demozugang und sämtliche vom Kunden eingegebenen und angelegten Daten automatisch und ohne weiteren Hinweis gelöscht. Eine Übertragung von Daten, welche der Kunde mit dem Demozugang angelegt hat, ist nicht vorgesehen und auch nicht möglich (z.B. vom Demozugang in einen Kundenaccount).

Erfüllungsort für alle Leistungen im Zusammenhang mit dem Demozugang ist Graz. Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist das für Graz örtlich zuständige Gericht. Dasselbe gilt, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Österreich hat oder Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind. Wir sind darüber hinaus berechtigt, am Sitz des Kunden zu klagen. Beabsichtigt der Kunde die Übertragung seiner vertraglichen Rechte auf eine andere Person, bedarf er hierfür unserer Zustimmung. Eine Übertragung der vertraglichen Rechte kann nur schriftlich per Brief, E-Mail oder über den gesicherten Online-Administrationsbereich erfolgen, soweit diese Möglichkeit zur Verfügung steht. Bei einer Übertragung per Brief oder Fax muss der bisherige und neue Vertragspartner eigenhändig unterschreiben.

Datensicherheit, Netzwerkverfügbarkeit

Der Kunde erhält entsprechend seiner Beantragung eines Demozuganges dafür eine Nutzerkennung und ein zugehöriges Passwort. Er ist verpflichtet, diese vertraulich zu behandeln und haftet für jeden Missbrauch, der aus einer unberechtigten Verwendung des jeweiligen Passwortes resultiert. Erlangt der Kunde davon Kenntnis, dass unbefugten Dritten ein Passwort bekannt ist, hat er uns hiervon unverzüglich zu informieren. Sollten infolge Verschuldens des Kunden Dritte durch Missbrauch der Passwörter Leistungen von uns nutzen, haftet der Kunde uns gegenüber auf Nutzungsentgelt und Schadensersatz. Im Verdachtsfall hat der Kunde deshalb die Möglichkeit, ein neues Kennwort anzufordern, das wir dem Kunden dann zusenden.

Eine Woche vor Ablauf des Testzeitraums erhält der Kunde eine Benachrichtigung via E-Mail, in der er auch über die Löschung seiner Daten nach Ablauf des Testzeitraums informiert wird. Nach Ablauf des zweimonatigen Testzeitraums werden der Demozugang und sämtliche vom Kunden eingegebenen und angelegten Daten automatisch und ohne weiteren Hinweis gelöscht.

Eine Sicherung der vom Kunden über den Demozugang eingegebenen Daten erfolgt nicht und hat der Kunde auch keinen Anspruch darauf. Für den Fall eines auftretenden Datenverlustes ist der Kunde alleine verantwortlich und gegebenenfalls verpflichtet, die betreffenden Datenbestände nochmals unentgeltlich zur kostenpflichtigen Wiederherstellung zu übermitteln.

Wir übernehmen im Rahmen des Demozuganges für die Netzwerkverfügbarkeit oder Infrastruktur unserer Server keine Gewährleistung. Ist die Sicherheit unserer Server, des Netzbetriebes oder die Aufrechterhaltung der Netzintegrität gefährdet, können wir den Zugang zu den Leistungen je nach Erfordernis vorübergehend oder dauerhaft ohne Angabe von Gründen beschränken oder sperren.

Zur Nutzung der iPROT-Services im Rahmen des Demozuganges ist vom Kunden eine jederzeit verfügbare, breitbandige Netzanbindung an die Datenbank sicherzustellen.

Datenschutz

Unsere Datenschutzpraxis steht im Einklang mit den gültigen Gesetzen in Österreich. Personenbezogene Daten des Kunden werden nur erhoben und verwendet, soweit sie für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung des Vertragsverhältnisses erforderlich sind.

Der Kunde verpflichtet sich, diese Daten in seinem Online-Administrationsbereich stets auf dem aktuellen Stand zu halten. Die E-Mail-Adresse des Kunden nutzen wir nur für Informations-Schreiben zum Demozugang oder den Aufträgen, für Rechnungen und sofern der Kunde nicht widerspricht, zur Kundenpflege sowie für eigene Newsletter.

Wir geben keine personenbezogenen Kundendaten an Dritte weiter. Ausgenommen hiervon sind Dienstleistungspartner, soweit dies zur Ermittlung des Entgelts und zur Abrechnung mit dem Kunden erforderlich ist.

Der Kunde hat ein Recht auf Auskunft sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung seiner gespeicherten Daten. Sofern einer Löschung gesetzliche oder vertragliche Aufbewahrungspflichten oder sonstige gesetzliche Gründe entgegenstehen, werden die Daten gesperrt.

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, TKG 2003). In unserer Datenschutzerklärung bzw. -vereinbarung informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen unserer Website und unseres Onlineangebots. Wenn Sie per Formular auf der Website oder per E-Mail Kontakt mit uns aufnehmen, werden Ihre angegebenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen mindestens sechs Monate bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter. Mit der Bestellung eines iPROT-Demozugangs stimmen Sie auch auch unserer Datenschutzerklärung bzw. -vereinbarung zu.

Veröffentlichte Inhalte

Der Kunde verpflichtet sich, keine Inhalte zu veröffentlichen, welche Dritte in ihren Rechten verletzen oder sonst gegen geltendes Recht verstoßen. Wir sind nicht verpflichtet, die Inhalte unserer Kunden zu überprüfen.

Das Hinterlegen von erotischen, pornografischen, extremistischen oder gegen die guten Sitten verstoßenden Inhalten ist unzulässig. Wir sind berechtigt, den Zugriff des Kunden für den Fall zu sperren, dass hiergegen verstoßen wurde. Das gleiche gilt für den Fall, dass der Kunde Inhalte veröffentlicht, die geeignet sind, Dritte in ihrer Ehre zu verletzen, Personen oder Personengruppen zu beleidigen oder zu verunglimpfen. Das gilt auch für den Fall, dass ein tatsächlicher Rechtsanspruch nicht gegeben sein sollte.

Die Versendung von Spam-Mails ist untersagt. Dies umfasst insbesondere die Versendung unzulässiger, unverlangter Werbung an Dritte. Bei der Versendung von E-Mails ist es zudem untersagt, falsche Absenderdaten anzugeben oder die Identität des Absenders auf sonstige Weise zu verschleiern. Bei Nichtbeachtung sind wir berechtigt den Zugriff zu sperren.

Haftung

Für mittelbare und unmittelbare Schäden, Folgeschäden oder entgangenen Gewinn durch technische Probleme und Störungen im Zusammenhang mit dem Demozugang übernehmen wir keine Haftung.

Dies gilt auch in allen Fällen von Personenschäden sowie im Rahmen der Produkthaftung. Verstößt der Kunde mit den von ihm veröffentlichten Inhalt gegen die unter Pkt. Veröffentlichte Inhalte genannten Pflichten, insbesondere gegen gesetzliche Verbote oder die guten Sitten, so haftet er uns gegenüber auf Ersatz aller hieraus entstehenden direkten und indirekten Schäden, auch Vermögensschäden.

Darüber hinaus verpflichtet sich der Kunde, uns von Ansprüchen Dritter – gleich welcher Art – freizustellen, die aus der Rechtswidrigkeit von in das Internet gestellten Inhalten resultieren. Die Freistellungsverpflichtung umfasst auch die Verpflichtung, uns von Rechtsverteidigungskosten (z.B. Gerichts- und Anwaltskosten) vollständig freizustellen.

Kosten

Die Nutzung der iPROT-Services im Rahmen des Demozuganges erfolgt bis auf Widerruf für den Zeitraum von zwei Monaten unentgeltlich.